Shoppen gehen

... geht online auch ohne online-shop

Seit zehn Tagen stehen die Bücher "Elche fangen ..." im Verzeichnis Lieferbarer Bücher und wir bekommen schon den ersten Eindruck, wo und wie unsere Leser bestellen. Einige direkt bei uns und viele über ...

 

Buchhandlungen

Ist ja klasse, wenn auch die Buchhändler auf diese Art von uns erfahren. Die Bücher reisen nur ein wenig länger. Erst geht der Leser in die Buchhandlung, um die Elche zu bestellen. Prima, dann begegnen ihm ja vielleicht noch andere Bücher, die er bei der Gelegenheit gleich auch mitnimmt. Dann schreibt die Buchhändlerin (die Verlegerin meinte, ich soll Männer und Frauen in meinem Blog auftreten lassen) uns eine E-Mail. Auch gut. Wir schicken ihr die Rechnung, sie bezahlt und dann schicken wir das Paket los. Dann sagt sie dem Leser Bescheid, dass er die Elche abholen kann. Und er geht noch mal in die Buchhandlung. Vielleicht geht er mit mehr Büchern als geplant hinaus, weil er wieder etwas interessantes gefunden hat, wie schon bei der Bestellung.

 

oder direkt beim Verlag

"Eigentlich könnten die Leser doch gleich an uns schreiben? Warum machen die das nicht?" - "Vielleicht kommen sie beim Blick auf weidenbornverlag.de nicht sofort darauf, dass sie auch direkt bei uns bestellen können?" - "Dann müssten sie es doch spätestens merken, wenn sie sich die Bücher selbst angucken unter Elche fangen." - "Naja, vielleicht gehen sie da gar nicht hin. Sie haben von den Büchern gehört, wissen, dass sie sie haben wollen und  finden nicht auf Anhieb einen online-Shop bei uns. Bei amazon und Co geht es auch nicht, also ab in die Buchhandlung." - "Das ist ja prima, wenn auf diese Art mehr Leute in die Buchhandlungen gehen. Für uns wäre es leichter und für die Leser schneller, wenn sie direkt bei uns bestellen." - "Na, dann müssen wir es für unsere Leser leichter machen, bis unser Online-Shop fertig ist. Wie wäre es mit der Seite "Shoppen"?" - "Probieren können wir es ja mal."


Jedenfalls haben wir jetzt ein paar Buchhandlungen kennen gelernt. Auch sehr spannend.


Rudi Moos - Freitag, 22. Dezember 2017

 

PS 17.01.2018: Warum und wozu wir erst einmal keinen konventionellen Online-Shop einrichten, davon erzähle ich in Shoppen gehen 2

 

PPS 24.01.2018: Der Weidenborn Verlag hat nun einen Online-Shop. Versandpauschalen berechnen wir derzeit nicht. Siehe auch unsere AGB und im Blog vom 24.01.2018

 

< Elche in der Bibliothek   heute   Weihnachten und ... >