Leserstimmen & Rezensionen für …

Weßel C. andere arbeiten lassen … Lernen und Lehren an Hochschulen mit dem A A L. Frankfurt am Main, Weidenborn Verlag 2019.

 

Das Buch ist heute, am 23 Okt 2019, in Druck gegangen und soll voraussichtlich am 18 Nov 2019 erscheinen. Erste Leserstimmen stammen von Lesern des Blogs der Autorin, in dem sie während ihrer Arbeit an diesem Buch VorLeseProben zur Verfügung gestellt hat. Auch die LektorInnen möchten wir an dieser Stelle zu Wort kommen lassen. Wir freuen uns auf Ihre Leserstimmen. Schreiben Sie uns: mail[at]weidenbornverlag[punkt]de


Leserstimmen

Prof. Dr. Frank Wolff, DHBW Mannheim, Wirtschaftsinformatik (02 Feb 2020)
Lernen und Lehren an Hochschulen mit dem A A L - eine sehr gehaltvolle und facettenreiche Lektüre über das Studium an Hochschulen. Immer wieder wechselt die Autorin die Perspektive, von der allgemein sachlichen Sicht, zu historisch philosophischen Betrachtungen und dann wieder zu persönlichen Erfahrungen. Dabei schöpft sie aus ihrem reichen langjährigen Fundus in Lehre und Forschung. An vielen Stellen betrachtet Sie kritisch oft verbreitete negative Praxis im Studium. Durch den Wechsel der Ebenen sind die Geschichten und beschriebenen Aspekte für den Leser sehr lebendig. Dies ist besonders wertvoll für die im Buch enthaltenen beschriebenen Methoden einer die Studenten inhärent involvierenden Lehre. Diese stellt die Fähigkeiten von Studenten in den Mittelpunkt und bezieht sie damit aktiv gestaltend in die Veranstaltungen ein.

A A L - andere arbeiten lassen - ist keine Vereinfachung der Lehre, sondern kann auf dem Weg zu einem aktiven Studium helfen. Das Buch fokussiert dabei nicht auf die Lehrenden, sondern nimmt auch die Studenten mit in die Pflicht, die nur dann wirklich aktiv werden (können), wenn sie ihre eigenen Interessen besser kennen und mit diesem Beweggrund ihr Lernen im Dialog mit den verschiedenen Veranstaltungen an der Hochschule entwickeln.

Dieses Buch möchte gerne mehrfach in die Hände genommen werden. Die Bilder und weiteren Inhalte regen zum Nachdenken an und der schöne Umschlag mit dem AaL lässt einen gerne immer wieder neues reflektieren und entdecken.

 

IT-ler mit einem Psychologiestudium (zu den preprints im Blog der Autorin, Sommer 2019)

So etwas hätte ich zu Beginn meines Studiums auch gebrauchen können.

 

Kommentare der LektorInnen (im Verlauf des Jahres 2019)

Dieses Buch sollte Pflichtlektüre für jeden Professor und Dozenten (egal ob intern oder extern) sein. Sie geben so viele hilfreiche Tipps und Leitfäden, wie eine gute Lehr- und Lernveranstaltung aussehen könnte.


Durch die Fragen Ihrer Forschung geben Sie jedem Lehrenden und der Hochschulverwaltung eine Art Leitfaden an die Hand, mit dem die Lehre qualitativ verbessert wird.


Ein sehr hilfreiches Buch, das - wie die Elchreihe - sehr viele, umfangreiche Informationen auf eine informative und nachvollziehbare Art und Weise komprimiert, sodass alle Beteiligten (Studierende, Hochschule, Lehrende) gleichermaßen einen Nutzen aus dem Aal ziehen können.

 

Masterstudentin in spe (zum preprint im Blog der Autorin, 28 Jul 2018)
"Lernende sind Entdecker" gefällt mir besonders gut. Sehr Philosophisch und bestärkend für Jemanden wie mich, der vermutlich an einer Weggabelung steht.